Sumsebienes Blog

Nadel klappern macht spass

Loreal Revitalift Perfect Repair 10

Auf der Facebook Seite von Loreal wurden Tester für das neue Loreal Revitalift Perfect Repair 10 gesucht ,und ich hatte diesesmal Glück und durfte mittesten.

Und da ein bischen Feuchtigkeitspflege ja noch keiner Haut geschadet hat,und ab einem gewissen Alter ja die Elastizität der Haut nachlässt und die ersten Fältchen kommen ,sollte man dem mal ein wenig entgegen wirken .

 

Revitalift: Wirkt mit der Pro-Retinol A und Stimulift 8-Technologie, um die Produktion von hauteigenen Lifting-Substanzen zu fördern. Das Produkt gibt es in einem praktischen Pumpspender, der es ermöglicht die Creme hygienisch und in der erforderlichen Menge zu entnehmen.Wirklich eine tolle saubere Sache .

Folgende Anzeichen der Hautalterung sollen bekämpft werden:

  •   Elastizitätsverlust
  •   Straffheitsverlust
  •   Feine Linien
  •   Falten
  •   alterndes Dekollte
  •   Weniger pralle Haut
  •   Ungleichmäßiges Hautbild
  •   Feuchtigkeitsverlust
  •   Unebenmäßige Hautoberfläche
  •   Unebenmäßige Hautstruktur

 Anwendung der Feuchtigkeitspflege

Das Serum wird täglich morgens und abends auf die gereinigte  Gesichtshaut auftragen. Dabei sollten das Gesicht und die angrenzende Halspartie gleichmässig eingecremt werden.Die Creme ist auch als Grundlage für das Make Up verwendbar.

Die Creme hat einen leicht beigefarbenen Ton ,hat einen dezenten frischen Duft und zieht nach dem eincremen sehr schnell in die Haut ein und hinterlässt ein frisches Hautgefühl das den ganzen Tag  anhält.

Loreal Revitalift Perfect Repair 10 (50ml) ist im Handel für ca. 13 Euro erhältlich.

 

Danke für diesen tollen Test

 

Liebe Grüsse von Sumsebiene

 

 

 

Tags: ,

This entry was posted on Mittwoch, Februar 29th, 2012 at 11:14 and is filed under Allgemein, Produkttest. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply





XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>